[Rezension] Trusting Liam

Nachdem mir Love and Lies & Taking Chances von Molly McAdams sehr gut gefallen haben, musste ich auch das neuste Werk der Autorin in Augenschein nehmen. 

Inhalt 

 Als Tochter eines Cops hat Ryan Kennedy gelernt, stets einen kühlen Kopf zu bewahren. Doch kaum, dass die Vergangenheit ihres Dads sie einholt und Kennedy zu ihrem Schutz nach Kalifornien geschickt wird, gerät alles außer Kontrolle. Ausgerechnet der Mann, mit dem sie einen unglaublichen One-Night-Stand hatte, soll sich um sie kümmern. Dabei will sie nie wieder jemanden in die Nähe ihres Herzens lassen … Liam Taylor steht nur auf unverbindlichen Sex! Dennoch kann er die faszinierende Frau, die sich nach einer einzigen perfekten Nacht aus seinem Bett schlich, nicht vergessen. Durch einen Zufall taucht Kennedy wieder in seinem Leben auf und Liam muss sich entscheiden: Ist er bereit, mit seinen Prinzipien zu brechen? 

Die Tochter von Rachel und Logan "Kash" & der Sohn von Harper und Brandon verbringen eine aufregende Nacht in Las Vegas. Kennedy und Liam fühlen sich vom ersten Augenblick zueinander hingezogen. Und dann ist Kennedy am nächsten Morgen verschwunden. 



Sechs Monate später sieht Liam seinen One-Night-Stand aus Las Vegas wieder und sein Herz setzt für einen kurzen Moment aus. Wenn doch Kennedy nur nicht so verschlossen wäre. 
Wunderschön. Ich habe die anderen Bücher von Molly McAdams wirklich gemocht. Aber Trusting Liam hat die Protagonisten aus beiden Büchern wieder aufgegriffen, wenn auch nur kurzweilig. 



Molly McAdams wäre nicht Molly McAdams wenn sie nicht im zweiten Drittel des Buches eine Wendung platzieren würde, mit der ich so nicht gerechnet hätte. 
Und mit dieser Wendung weiß Liam nun endlich, weshalb Kennedy ihn so oft zurückgewiesen hatte. Aber nun muss er sich entscheiden und sich die Frage stellen: Was mache ich nun? Abwarten oder um Kennedy kämpfen? Um das herauszufinden müsst ihr das Buch selbst lesen. 

Einen Kritikpunkt habe ich leider. 
Die Autorin hat die Zeitsprünge nicht wirklich gut gelöst. Aber das bringt mich nicht von meinen 5 ⭐ ab. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Furious Rush - Verbotene Liebe

[Rezension] Der letzte erste Blick

[Rezension] Paper Princess

[Rezension] Die Wellington Saga