Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2018 angezeigt.

[Rezension] Karlchen - Modrichs erster Fall

Autor: Thomas Matiszik Verlag: OCM Seitenanzahl: 242 Erscheinungsdatum: 22. August 2016 ISBN: 978-3942672474
"Vermutlich war die Anzahl derer,  die ihm ein Gewissen von Grund auf absprachen,  nicht eben klein."

Ist der Mensch von Natur aus böse? Mit dieser Frage beschäftigt sich Thomas Matiszik in seinem Krimidebüt „Karlchen“ – und lässt nur eine Antwort zu: Ja!  Karl Ressler ist ein Sadist vom Scheitel bis zur Sohle. Er tötet, weil es ihm Spaß macht. Erst als Kind, dann als Erwachsener. Sein Gegenspieler ist Kommissar Peer Modrich, der allerdings zu viele Probleme mit sich selbst zu haben scheint und nicht aus dem übergroßen Schatten seines Vaters treten kann. So ist es dann auch nicht Modrich, sondern seine Kollegin Gudrun Faltermeyer, die die Hatz auf Karl Ressler immer wieder vorantreibt. Das blutige Katz- und Mausspiel fordert viele Opfer und steuert in atemberaubendem Tempo auf den dramatischen Showdown zu.

„Karlchen“, als ich diesen Namen gelesen habe, hatte ich an alle…

[Blogpost] Die schönsten Winter- und Weihnachtsbücher

In dieser kalten Jahreszeit lese ich wahnsinnig gerne Winter- und Weihnachtsbücher. Zumal es bei uns nicht schneit, ist es schön zu lesen, wenn in Büchern der Schnee so zauberhaft glitzert. Ich bekomme dann immer ein solch warmes Gefühl ums Herz.
Heute möchte ich euch gerne einige solcher Bücher vorstellen. Denn diese Bücher sind so wundervoll Herzerwärmend.


Dieses Buch hatte ich in nur zwei Tagen ausgelesen und war sehr traurig, dass es zu Ende war. Große Gefühle und ein großer Verbrauch an Taschentüchern. Wer Weihnachtsromane mag und wundervolle Liebesgeschichten ist mit diesem Buch beschenkt. Sehr, sehr empfehlenswert.
Inhalt
Skylar hat noch nie verstanden, warum der TV-Historiker Alec von allen verehrt wird. Schließlich macht er keinen Hehl daraus, dass er sie nicht mag. Doch als das Schicksal ihr am Ende des Jahres dazwischenfunkt, muss sie Heiligabend ausgerechnet mit ihm verbringen. Und bald stellt Skylar fest: Nicht nur seiner Familie gelingt es, ihr Herz zu berühren. Auch Ale…

[Rezension] The Pact - Versprich mir nichts

Autor: Karina Halle Verlag: Heyne Erscheinungsdatum: 12. November 2018 Seitenanzahl: 416 ISBN: 978-3-453-42272-8
"Und so wurde ein Pakt geboren,  ein albener, naiver Pakt."

Linden McGregor ist ein schottischer Bad Boy, der weiß, wie man Frauen erobert. Und seit einiger Zeit schon denkt er an nichts anderes als an seine beste Freundin Stephanie. Doch sie zu verführen wäre unmöglich. 
Stephanie Robinson ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau und sie weiß, dass Linden tabu ist. Auch wenn sie nicht leugnen kann, dass sie ihn will. Die beiden müssen sich nun entscheiden: Wollen sie ihrem Verlangen nachgeben, auch wenn ihre Freundschaft dabei auf dem Spiel steht?


Auf das Buch bin ich durch meine Freundin Steffi aufmerksam geworden. Durch sie finde ich sowieso immer ganz tolle Büücher, Als ich dieses unglaublich hübsche Cover sah, wusste ich, dass ich das Buch unbedingt lesen möchte. Und nun, da ich es beendet habe, weiß ich nicht wie ich es bewerten soll. Ich hoffe, dass sich das im L…

[Rezension] Bis zum Ende und darüber hinaus

Autor: Katharina Olbert Verlag: Ullstein Erscheinungsdatum: 06. August 2018 Seitenanzahl: 330  ISBN: 9783958183216

Lou kann nicht atmen. Sie hat Panikattacken und bekommt keine Luft. Seit Monaten hat die Siebzehnjährige das Haus nur verlassen, um zu ihrer Therapeutin zu gehen. Nur ihre beste Freundin Mia hält noch zu ihr und gibt sie nicht auf. Und nur deswegen geht Lou auch zu Mias Geburtstagsparty. Für Lou eine riesige Herausforderung. Doch als die Panik sie dort ein weiteres Mal zu übermannen droht, steht da plötzlich Zack vor ihr, nimmt ihre Hand und steht ihr bei. Lou ist hin und her gerissen zwischen der Anziehungskraft, die vom ersten Moment an zwischen Zack und ihr herrscht, und ihrer Angst. Die Angst davor ihn zu enttäuschen, denn was kann er schon von ihr wollen? Und der Angst ihn für immer zu verlieren. Doch es scheint, als sei Zack derjenige, der sie zurück ins Leben holen kann. Selbst wenn er seins aufgeben muss…

Bevor ich mit der Rezension beginne, muss ich euch sagen, …

[Rezension] Der Insasse

Autor: Sebastian Fitzek Verlag: Droemer Knaur Erscheinungsdatum: 24. Oktober 2018 Seitenanzahl: 384 ISBN: 978-3-426-28153-6
"Tod.  So musste es sich anfühlen,  in seiner Umklammerung zu stecken.  Erdrückend, unerbitterlich und kalt."

​Um die Wahrheit zu finden, muss er seinen Verstand verlieren. DER INSASSE
Vor einem Jahr verschwand der kleine Max Ber​k​hoff.  Nur der Täter weiß, was mit ihm geschah.  Doch der sitzt im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie und schweigt.  Max’ Vater bleibt nur ein Weg, um endlich Gewissheit zu haben:  Er muss selbst zum Insassen werden.

Im Moment ist er wirklich wieder in aller Munde. Ich habe das Gefühl, das halb Deutschland gerade wieder im Fitzek Fieber ist und das aus gutem Grund. Denn Der Insasse ist am 24. Oktober erschienen.  Anfangs habe ich etwas Probleme gehabt mich in das Buch zurecht zu finden. Das ist aber auch kein Wunder, habe ich doch schon ziemlich lange kein Buch mehr von diesen genialen Autor gelesen. Aber als ich einmal drin w…

[Rezension] Keine Ahnung, ob das Liebe ist

Autor: Julia Engelmann Verlag: Goldmann Erscheinungsdatum: 17. September 2018 Seitenanzahl: 160 ISBN: 9783442488544
„Und ungesagte Dinge sind wie ungelesene Bücher,  und sie stapeln sich zwischen uns im Raum.“

Poetry-Autorin Julia Engelmann begeistert seit ihrem mitreißenden Debüt »Eines Tages, Baby« mit ihrer besonderen Sprache und Melodie. In ihrem neuen Gedichtband schreibt sie frisch und einfühlsam über die Liebe und das Leben. Ihre gefühlvollen, facettenreichen Texte handeln von Geborgenheit, Sehnsucht, der Suche nach dem eigenen Platz in der Welt und davon, was es bedeutet, füreinander da zu sein. Julia Engelmann regt zum Nachdenken an und macht Mut, ihre Zeilen sprühen vor Energie und Lebensfreude und berühren das Herz.

Julia Engelmann. Jedes Mal, wenn ich diesen Namen höre geht die Sonne auf. Schon lange haben ihre Texte und Gedichte einen sehr hohen Stellenwert in meinen Leben eingenommen. Sie sind Poetisch und regen jedes Mal aufs Neue zum Nachdenken an. Umso fröhlicher war i…