Direkt zum Hauptbereich

[Rezension] Dirty -In seiner Gewalt


Autor: Sarah Saxx
Verlag: Books On Demand
Erscheinungsdatum: 27. März 2018
Seitenanzahl: 432
ISBN: 9783746043586

"Dieser Mann war so widersprüchlich - der böse Entführer und der heiße Verführer.
 Und mein Körper, der Verräter, sprang auf ihn an."


Dirty liebt es, mit der Lust der Frauen zu spielen. In seiner eigens hierfür eingerichteten Spielhöhle lässt er nur "Auserwählte", die er über seine speziell dafür angelegte Website findet. Er entscheidet, welche der Bewerberinnen in den Genuss kommen, von ihm beglückt zu werden.
Bis eine Frau auf ganz anderem Weg in seinem Bett landet und ihm völlig unerwartet unter die Haut geht.

Olivia hat mit ihrem Leben abgeschlossen, seit sie von Ernesto Castellano, gefürchteter Geschäftsmann und Drogenboss, entführt und in dessen Villa Tag für Tag unglaubliches Leid erfährt. Als eines Nachts ein geheimnisvoller Fremder ihr Gefängnis betritt, schöpft sie neuen Lebensmut. Obwohl er sie mit einer Waffe bedroht, bringt er sie von dem Anwesen weg und nimmt sie mit zu sich. Als dieser Mann sich dann auch noch um ihre körperlichen sowie seelischen Wunden kümmert, wird sie sich seiner ungeahnten Anziehungskraft bewusste. Doch bringt er ihr wirklich die lang ersehnte Freiheit?


Vor einigen Tagen habe ich bei Instagram in einem Post geschrieben, dass ich einfach keine menschlichen Körper auf Cover ertragen kann.
Doch schauen wir uns doch einmal dieses Exemplar an. Man kann eigentlich gar nichts anderes machen als hinzusehen. Zudem ist die Farbwahl von DIRTY sehr gut gelungen. Wer das Buch gelesen hat, der weiß auch weshalb ich die goldene Schrift sehr ansprechend finde. 


Wo Sarah Saxx drauf steht, ist auch Sarah Saxx drin. Mit ihrem locker leichten Schreibstil hat sie es von neuem geschafft, dass ich mich bei dem Buch komplett fallen lassen und somit die Geschichte genießen konnte. Für mich ist es immer wichtig, das die Sprache leicht verständlich ist, da ich bei diesem Genre nicht groß überlegen will, sondern mich von den Worten berieseln lassen möchte. Mit ihrem Schreibstil schafft es Sarah Saxx immer wieder, das ich mich komplett wohl fühle beim lesen.

Die Geschichte wurde aus der Sicht beider Protagonisten geschrieben, sodass ich deren Handlungen besser nachvollziehen und ihre Gedanken und Gefühle besser verstehen konnte.


Auf das neuste Werk aus dem Hause Saxx war ich wirklich sehr gespannt, da mich ihre vorherige Geschichte nicht überzeugen konnte. 
Doch Sarah Saxx hat mich mit Dirty wieder von sich überzeugen können. Für mich ist das Buch eines der Besten, welches ich seit langem in diesem Genre gelesen habe. 

Als Benedict Devenport alias Dirty eine Anruf von seinem besten Freund Rich bekommt, bei dem er ihn um Hilfe bittet, ist Dirty sofort zur Stelle. Der verwöhnte Rich hat bei einem Pokerabend den Lamgborghini seines Vaters verzockt und das ausgerechnet an den Drogenboss Ernesto Castellano. Um seinen Vater nicht die Wahrheit über seinen Fehltritt beichten zu müssen, beschließen die drei Freunde Dirty, Rich und Thug bei dem Drogenboss einzubrechen und sich das Auto wiederzuholen. Als dies geschieht finden sie das besagte Auto nicht und so entführen sie Lorena, Castellanos Verlobte. Doch sie erwischen nicht Lorena sondern Olivia, die durch die starke Ähnlichkeit zu Lorena von Castellano gefangen gehalten und tagtäglich misshandelt und vergewaltigt wird. 
Doch als Dirty von der Verwechslung erfährt ist es schon zu spät, denn er hat sich bereits in Olivia verliebt und würde alles tun um sie zu schützen.

"Du musst keine Angst haben, bei mir bist du sicher. 
Hier kann dir nichts passieren,
 und niemand wird dir noch einmal etwas antun."



Während eines Clubbesuches wird die 22 jährige Olivia betäubt und verschleppt. Olivia ist eine sehr bemerkenswerte Protagonistin, die man einfach nur bewundern kann. Auch in ihrer Gefangenschaft behält sie ihren Lebensmut. Jeder andere hätte schon längst mit seinem Leben abgeschlossen. Aber nicht Olivia. 

Ben hatte es in seiner Jugend nicht einfach und dennoch hat er einen für sich guten Weg gefunden sein Leben in den Griff zu bekommen. Als erfolgreicher Geschäftsmann steht er mit beiden Beinen fest im Leben. Er ist sehr sehr loyaler Freund und hat einen hohen Beschützerinstinkt.

Ich fand die Geschichte der beiden so faszinierend. Anfangs kam mir Ben sehr unsympathisch daher. Das änderte sich aber schlagartig, als er versehentlich Olivia entführt hat. Danach konnte ich einfach nicht mehr anders als ihn mögen. Was schreib ich hier eigentlich ?! Ich mag ihn gar nicht! Ich liebe ihn und würde mich auch jederzeit von ihm entführen lassen.
Die Liebesgeschichte der beiden hat sich sehr langsam und somit auch wahnsinnig realistisch entwickelt. Die Autorin geht herbei sehr auf die Gefühle und vor allem Ängste von Olivia ein und beschönigt nichts. Das wirkte sehr authentisch.

"Benedict >>Dirty<< Devenport hatte sich in mein Herz geschlichen
 und breitete sich von Tag zu Tag mehr darin aus."




Die Nebencharaktere Rich und Thug, welche beide auch ein eigenes Buch bekommen, mochte ich auch sehr. Wobei ich Thug mehr als Rich mochte. Rich ist von Beruf Sohn von Papa und bekommt alles in den allerwertesten gesteckt. Thug ist da eher verhaltender. Er ist tätowiert, verschlossen und kann alles besorgen was illegal ist. Ich freue mich schon so sehr auf seine Geschichte. Und auf die Geschichte von Rich bin ich auch gespannt, da sich am Ende des Buches das Blatt für ihn zu wenden schien. 

Alles in allem bin ich wirklich verzaubert von der Geschichte. Endlich mal wieder ein Buch aus dem Genre, dass mich von der ersten bis zur aller letzen Seite komplett überzeugen konnte. Wirklich sehr gelungen!!!



Wundervoll! Sarah Saxx in ihrem Element!


Danke an Sarah Saxx für das Exemplar!
















Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Wie die Stille unter Wasser

Autor: Brittainy C. Cherry Verlag: LYX Erscheinungsdatum: 26. Januar 2018 Seitenanzahl: 394 ISBN: 9787376305502
"Die Welt dreht sich, weil dein Herz schlägt."

Von allen Covern dieser Reihe gefällt mir dieses am besten. Ein Mann mit nassen Shirt schaut sehr verunsichert und traurig drein. Selten habe ich in einem Blick soviel Emotionen gesehen. Ich liebe, liebe, liebe dieses Cover! Das Model, welches abgebildet ist, ist Luke Ditella und diesen findet ihr auch bei Instagram.
Brittainy C. Cherry gelingt es immer wieder mich zum weinen zu bringen. Und damit meine ich nicht, das nur eine zarte, kleine Träne aus meinen Augen fließt. Ich meine damit, dass ich vor Tränen manchmal keine Buchstaben mehr erkennen konnte und ich an einigen Stellen komplett aufgelöst war. Der Schreibstil ist so voller Emotionen, vollgepackt mit sehr weisen Worten und so flüssig geschrieben, dass es mich wirklich Überwindung kostete, das Buch aus der Hand zulegen. Das Buch wird aus der Sicht von Maggie u…

[Rezension] Tears of Tess

Autor: Pepper Winters Verlag: Festa Erscheinungsdatum: 8. Februar 2018 Seitenanzahl: 528 ISBN: 9783865526168
"Man hatte mir meine Freiheit genommen,  aber ich würde sie mir wieder zurückholen."

Das Cover passt wirklich perfekt zu der Story. Da hat der Verlag wirklich richtig gute Arbeit geleistet. Es zeigt eine junge Frau in einem sehr knappen Pullover und Kniestrümpfe. Wer die Geschichte schon gelesen hat, der weiß, dass der Verlag kein besseres Cover hätte wählen können. Außerdem findet man auf den Buchrücken einen Vogel und dieser spielt auch in dem Buch eine wichtige Rolle.

Unglaublich flüssig und anschaulich beschreibt den Schreibstil von Pepper Winters wohl am besten. Sie bringt die Leser hart an ihre Grenzen und lotet sie auch etwas aus. Sie schreibt schonungslos ehrlich und auf den Punkt genau. Erzählt wird die Geschichte von der Protagonistin Tess. Aber am Ende des Buches findet auch der männliche Protagonist seine Rolle und genau dieser Part ist meiner Meinung auch …

[Rezension] Nur noch ein einziges Mal

Autor: Colleen Hoover Verlag: DTV Erscheinungsdatum: 10. November 2017 Seitenanzahl: 416 ISBN: 9783423740302
"So etwas wie schlechte Menschen gibt es nicht.  Wir sind alle bloß Menschen, die manchmal schlimme Dinge tun."

Ich bin dem Verlag so dankbar, das sie das originale Cover übernommen haben. Die zerstörte Orchidee auf dem weißen Hintergrund passt so gut zu der Geschichte. Es ist ein wahrer Eyecatcher und nahezu perfekt. 
Colleen Hoover ist der helle Wahnsinn. Sie schreibt so gut, wie keine zweite. Der Schreibstil ist sehr locker und flüssig zu lesen. Sie schreibt über Themen, an denen sich manche Autoren nicht herantrauen würden und setzt diese so gekonnt in Szene, dass man entweder aus vollem Herzen lachen kann oder eben herzzerreißend weinen muss. Die Geschichte wird von Lily erzählt, was mich noch besser in ihre Gedankenwelt hat abtauchen lassen. Grandios! Einfach grandios!!!
Als sie nach Boston zieht, fühlt Lily sich zunächst wie in einem Traum: eine neue Stadt, der …